Les VagamondesLes Vagamondes

Bis zum 27. Januar ist das elsässische Mulhouse Schauplatz eines Festivals, „Les Vagamondes“, das sich insbesondere Facetten der arabischen Kultur, aber weitergefasst auch anderen „Kulturen des Südens“ mit Musik, Tanz, Poesie, Ausstellungen, Theater und Film widmet. Dreh- und Angelpunkt ist das Konzerthaus La Filature: Dort werden der Sänger Lounis Aït Menguellet und sein Ensemble die Musik der Berber aus der algerischen Kabylei vorstellen.

Tunesiens Emel Mathlouthi, einst zentrale Figur der Jasmin-Revolution, ist mit ihrem neuen Programm „Ensen“ bei unseren linksrheinischen Nachbarn. Eine Truppe um den Tänzer Serge Aimé Coulibaly ehrt mit einem Ballett namens „Kalakuta Repulbik“ Fela Kuti. Für ein besonderes Spektakel geht das Festival in das alte Dominikanerkloster nach Guebwiller: Dort wird die persische Sängerin Azam Ali die Multimedia-Show „The Fourth Light Project“ auf eine stimmungsvolle Bühne bringen. Bei der diesjährigen Vagamondes sind Künstler aus Syrien, Ägypten, der Türkei, Italien und Griechenland, Algerien, dem Iran und Korsika vertreten.

Weiterführende Links
La Filature

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News

CLOSE
CLOSE