Der Kölner Stadtgarten wird 30.Stadtgarten KonzertsaalBevor der Stadtgarten unter der Leitung der Initiative Kölner Jazz Haus (IKJH) am 4. September 1986 eröffnet wurde, gab es eine teils heftig geführte Auseinandersetzung darüber, wer dieser Spielstätte im gleichnamigen Park am westlichen Rand der Kölner Innenstadt überhaupt bespielen soll. Nur unter Aufbietung aller Kräfte konnten sich am Schluss die jungen Musiker und Musikstudenten aus Köln, die sich 1978 in der IKJH organisiert hatten, gegen den konkurrierenden Verein „Jazzboard“ durchsetzen. Für den Betrieb des Stadtgarten hat die Initiative damals eine bis heute gültige Vereinbarung getroffen: „Die Stadt Köln als Eigentümerin der Liegenschaft verzichtet auf die Mieteinnahmen, um uns die Möglichkeit zu geben, selbst durch die Vermietung der Gastronomie Geld zu bekommen“, erklärt Reiner Michalke, Mitgründer der IKJH und mit Matthias von Welck einer der Geschäftsführer im Stadtgarten, „im Gegenzug haben wir uns verpflichtet, das Geld, das wir darüber einnehmen, ausschließlich für den Konzertbetrieb auszugeben.“ Mittlerweile ist der Stadtgarten zu einer bedeutenden Spielstätte für aktuelle, improvisierte Musik geworden. Rund 400 Konzerte und weitere Veranstaltungen gibt es pro Jahr im Stadtgarten.

Den 30. Geburtstag dieser renommierten Spielstätte begeht man mit einem kleinen Festival vom 1. bis 4. September. Dabei geht es den Programmmachern nicht um eine „laute“ Party. Vielmehr will man an diejenigen erinnern, die damals vor 30 Jahren maßgeblich dazu beigetragen haben, dass der Stadtgarten eröffnet werden konnte. So tritt zum Beispiel am 1. September das „2. Kölner Weltorchester“ auf, in Erinnerung an die erste Besetzung dieses Orchesters, die 1984 auf dem Parkplatz des ehemaligen Park-Restaurants Stadtgarten zu hören war, dort, wo jetzt der Konzertsaal steht. Der Schlusstag wiederum gehört ganz dem Gedenken an den verstorbenen WDR-Jazzredakteur Manfred Niehaus, dessen Wirken maßgeblich die Existenz dieser Spielstätte geschuldet ist. Und am 2. und 3. September steht der Flügel im Konzertsaal im Mittelpunkt, wenn unter anderem Fabian Almazan, Kaja Draksler & Susana Santos Silva, Dawn Of Midi, Philip Zoubek, Liz Kosack und Django Bates zu hören sind. Alle Infos gibt es auf der Stadtgarten-Site im Internet.

Weiterführende Links
Stadtgarten

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Laurence Voumard

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-7-28-30-stadtgarten-koeln/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.