Wurde an die NYU berufen: Robert GlasperRobert Glasper

In den USA ist der Miles-Davis-Film „Miles Ahead“ von und mit Don Cheadle weiterhin ein großes Thema. Wie kürzlich die New York University bekanntgegeben hat, sind der Keyboarder Robert Glasper, der für den Soundtrack des Davis-Films verantwortlich zeichnete, und der Autor von „Kind Of Blue: The Making Of The Masterpiece“, Ashley Kahn, an das „Clive Davis Institute Facualty Of Recorded Music“ berufen worden, um Seminare über das Leben und Werk des Trompeters zu geben. „Es ist eine große Ehre, an diesem Institut der New York University zu lehren“, freut sich Glasper. „Ich bin wirklich begeistert von diesem Thema: die Musik von Miles Davis! Das wird eine unglaubliche Reise und ich kann es kaum noch erwarten anzufangen.“

Jährlich zeichnet die amerikanische „John Simon Guggenheim Memorial Foundation“ Wissenschaftler und Künstler mit ihren „Fellow Awards“ aus. 2016 sind es insgesamt 175 Personen, die durch diese Stiftung finanziell gefördert werden. Unter vielen Schriftstellern, bildenden Künstlern und Komponisten ist der Saxofonist Wayne Shorter der einzige Jazzmusiker, der das renommierte „Guggenheim Fellowship“ in Empfang nehmen darf. „Die Musik Wayne Shorters hat einen unauslöschlichen Eindruck auf die Entwicklung der Musik des letzten halben Jahrhunderts hinterlassen“, heißt es in der Begründung.

Weiterführende Links
„Clive Davis Institute Facualty Of Recorded Music“
„Guggenheim Fellowship“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-4-14-usa-miles-davis-wayne-shorter/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.