Beim Jazzfestival Basel: Richard GallianoRichard GallianoDas Jazzfestival Basel findet in diesem Jahr vom 20. April bis 12. Mai statt, es ist bereits die 26. Ausgabe. Die Veranstalter haben ihr umfangreiches und hochkarätiges Programm entlang verschiedener Schwerpunkte gestaltet: Mediterraneo, Grenzüberschreitungen und „The Art of the Duo“. Richard Galliano und Sylvain Luc werden mit dem Eröffnungskonzert „La Vie En Rose“ ihre Hommage an Edith Piaf anlässlich ihres 100. Geburstags spielen. Seine Hommage an Leonard Bernstein, „On Bernstein“, wird Nils Landgren zusammen mit der Basel Sinfonietta aufführen, Iiro Rantala und Marius Neset werden ihren Auftritt John Lennon, „My Working Class Hero“, widmen.

Zu den weiteren Höhepunkten des facettenreichen Festivals gehören Auftritte von Maria Joãos Ogre, Andreas Schaerer und Lucas Niggli, Richard Galliano, Paolo Fresu und Jan Lundgren mit „Mare Nostrum II“, Michael Wollny Trio, Wesseltoft / Berglund / Schwarz, Dee Dee Bridgewater, Ed Motta, Kenny Garrett, Tingvall Trio, Colin Vallon, Maria Pia de Vito, Stefano Bollani und Chucho Valdes. Die seit 1994 andauernde Kooperation zwischen Off Beat und der damaligen Jazzschule Basel wird an zwei Konzerttagen gewürdigt. Am 30. April, dem „International Jazz Day“, stehen die Pianisten Aydin Edsen, Malcolm Braff und Jean-Christophe Cholet im Zentrum. Für zwei Konzerte vom Jazzfestival Basel verlosen wir 3×2 Tickets: für die Eröffnungsnacht mit Galliano und Luc am 20. April und für die „Vocal Night“ mit Dee Dee Bridgewater am 10. Mai. Schickt uns bis zum 14. April eine E-Mail an redaktion@jazzthing.de – mit dem Konzert, das ihr besuchen wollt, und ein paar Sätzen über unseren wöchentlichen Jazz thing Newsletter. Viel Erfolg!

Weiterführende Links
Jazzfestival Basel

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Jacky Lepage

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-3-24-basel-jazzfestival-2016/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.