Labelgründung durch Jason Moran: Yes RecordsJason MoranDas Künstler-Ehepaar Jason Moran und Alicia Hall Moran haben die Gründung eines eigenen Labels bekannt gegeben: Yes Records. In einem Interview mit „The Independent Ear“ berichtet die klassisch ausgebildete Sängerin Alicia Hall Moran, dass die langjährige Partnerschaft ihre Mannes mit dem Blue-Note-Label wesentlich dem 2015 verstorbenen Labelmanager Bruce Lundvall und dessen musikalischer Vision zu verdanken war. Yes Records sei nun die Fortsetzung dieser einmaligen Erfahrung: „YES RECORDS is our response to Life, in celebration of The Good Life. You got to say YES to opportunities like this and go with it and have fun!“

Bei ihrem eigenen Yes-Records-Debüt „Heavy Blue“ wirken neben Jason Moran auch Mary Halverson, Brandon Ross und Tony Scherr mit. Mit Yes Records sieht Jason Moran auch die Möglichkeiten, seine genreübergreifende Zusammenarbeit mit Künstlerinnen wie Adrian Piper und Joan Jonas zu intensivieren. Insbesondere geht es Moran aber ums Timing. Bei Blue Note seien seine letzten fünf Produktionen nicht dokumentiert – das solle sich jetzt ändern. Yes Records solle vor allem ein Werkzeug sein, aktuelle Produktionen zeitnah zu veröffentlichen. Für März hat Jason Moran Solo-Aufnahmen geplant, die im April veröffentlicht werden. Eine neue Bandwagon-CD wird im Herbst aufgenommen.

Weiterführende Links
Jason Moran

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-2-4-neues-label-yes-records/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.