Grammy-Nominierung für das Kenny Barron TrioKenny Barron TrioUnter den jazzbezogenen Nominierungen für die 59. „Grammy“-Verleihung finden sich wieder zahlreiche Bekannte. Auf die Auszeichnung für das beste Jazzsolo dürfen Joey Alexander, Ravi Coltrane, Fred Hersch, Brad Mehldau und John Scofield hoffen. Unter den zahlreichen Auserwählten findet sich auch „Take Me To The Alley“ von Gregory Porter, Bill Frisell ist für „When You Wish Upon A Star“ in der Sparte „Best Contemporary Instrumental Album“ nominiert. „Book Of Intuition“ vom Kenny Barron Trio ist als „Best Jazz Instrumental Album“ im Rennen, „Real Enemies“ von Darcy James Argue’s Secret Society ist als „Best Large Jazz Ensemble Album“ nominiert.

„Tribute To Irakere: Live In Marciac“ von Chucho Valdés findet sich in der Sparte „Best Latin Jazz Album“, die Komposition „Spoken At Midnight“ von Ted Nash wird als „Best Instrumental Composition“ gelistet. In der Sparte „Best Compilation Soundtrack Album for Visual Media“ ist auch die CD-Compilation zum Film „Miles Ahead“ nominiert. Die Sieger der „Grammy“-Verleihung werden am 12. Februar 2017 in Los Angeles gekürt.

Weiterführende Links
„Grammy“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-12-15-los-angeles-grammy-nominierungen-2/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.