Bei den Leipziger Jazztagen: Michael WollnyMichael Wollny

Die heute vom Jazzclub Leipzig e.V. veranstalteten Leipziger Jazztage finden in diesem Jahr zum 39. Mal statt. Die ersten Leipziger Jazztage im Juni 1976 wurden von den Studentenclubs der Karl-Marx-Universität, Moritzbastei, und der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Grafikkeller, organisiert. Zwischen 1992 und 2007 erlangte das Festival unter Leitung von Bert Noglik internationale Aufmerksamkeit. 2015 dreht sich beim prall gefüllten Festivaljahrgang unter dem Motto „Cinematic Jazz“ alles um „Jazz und Film – Jazz im Film – Film im Jazz. Mehr als 70 Musiker und Visualisierungskünstler aus neun Ländern spielen dabei in 13 Locations, vom Schauspielhaus über Kirchen zu verschiedenen Clubs der freien Szene Leipzigs“, heißt es in der Programmankündigung.

Zur Eröffnung steht eine Uraufführung auf dem Programm: Michael Wollny wird zusammen mit Erik Schaefer und dem Norske Blaseensemble, dem ältesten Orchester Norwegens, unter Leitung von Geir Lysne Murnaus Stummfilmklassiker „Nosferatu“ live vertonen. Das Eröffnungskonzert findet im Union Theater Connewitz, dem ältesten, 1912 eröffneten Lichtspielhaus Leipzigs statt. Unter den zahlreichen weiteren Festivalprojekten ist auch die New Yorker Band Sex Mob (9. Oktober), die Musik aus Fellini- und James-Bond-Filmen neu interpretiert. Anlässlich des 1000-jährigen Stadtjubiläums luden die Veranstalter zudem Brad Mehldau (8. Oktober) ein. „Er war sofort Feuer und Flamme – und kommt nun mit einem eigens für diesen Anlass konzipierten Piano-Solokonzert nach Leipzig. Genauer gesagt in die Thomaskirche, wo Johann Sebastian Bach einst wirkte und wo heute seine Grabstätte ist.“ Die 39. Leipziger Jazztage finden vom 1. bis 10. Oktober 2015 statt.

Weiterführende Links:
Leipziger Jazztage

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Jörg Steinmetz

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-9-10-leipzig-39-jazztage/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.