Beim WDR 3 Jazzfest: Robert LandfermannRobert Landfermann

Zum vierten Mal veranstaltet die Jazzredaktion des Kulturradios vom Westdeutschen Rundfunk (WDR) ihr WDR 3 Jazzfest. Nach Stationen in Köln, Gütersloh und Dortmund ist nun Münster im Norden von Nordrhein-Westfalen Austragungsort für dieses Festival. In Zusammenarbeit mit dem NRW-Kulturministerium hat der Westdeutsche Rundfunk einmalig den „Künstlerinnenpreis“ ausgeschrieben, der am Schlusstag vom WDR 3 Jazzfest, 31. Januar, in zwei Kategorien vergeben wird. In „Herausragende Künstlerin aus Europa“ wird die norwegische Vokalistin Sidsel Endresen ausgezeichnet, den „Förderpreis“ bekommt die Klarinettistin Annette Maye, die in Münster mit ihrer Band Vinograd Express und Gianluigi Trovesi auftreten wird.

Doch auch der Rest des Programms vom 28. bis 31. Januar kann sich hören lassen. Im Mittelpunkt steht 2016 wieder die Verleihung des „WDR Jazzpreises“ in den Kategorien „Improvisation“ an den Gitarristen Tobias Hoffmann, „Komposition“ an Stefan Pfeifer-Galilea und „Nachwuchs“ an UniJAZZity. Ein Höhepunkt wird sicherlich das Konzert mit dem Trio des französischen Pianisten Martial Solal sein, der mit seinen 88 Jahren eine Ikone für den Jazz aus Europa ist. Die NDR Bigband kommt unter der Leitung von Michael Gibbs nach Münster, Sängerin Jazzmeia Horn wird eines ihrer scat-gewaltigen Konzerte geben und Bassist Robert Landfermann stellt im Theater Münster sein neues Quartett vor: mit Chris Speed (Saxofon), Achim Kaufmann (Piano) und Jim Black (Drums); Speed ist auch im Trio mit dem The-Bad-Plus-Drummer Dave King und dem Bassisten Christopher Tordini zu hören. Das komplette Jazzfest-Programm gibt es auf der Website der WDR-3-Jazzredaktion.

Weiterführende Links
WDR 3 Jazz

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Patrick Essex

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-12-10-4-wdr-3-jazzfest-in-muenster/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.