Am 30.1. in New York: Jazz & ColorsJazz & Colors

Insgesamt 15 Ensembles werden am 30. Januar in verschiedenen Galerien des Metropolitan Museum Of Art gleichzeitig spielen. Für die interessierten Kunstschauenden des am Central Park in New York elegenen Museums wird es jeweils zwei Sets geben, Auswahl und Ablauf der Stücke ist identisch. Im ersten Set werden „Stompin‘ at the Savoy“, „Night & Day“, „Take the A Train“, „Body & Soul“, „Straight, No Chaser“ und „Good Bye Porkpie Hat“ gespielt, im zweiten gibt es „St. Thomas“, „All Blues“, „The Sidewinder“, „Lonely Woman“, „Blue Nile“ und „Freedom Day“.

Bei diesem einmaligen Konzertereignis werden folgende Bands auftreten: Amir ElSaffar Quintet, Avram Fefer Quartet, Ben Williams & Sound Effect, The Cellar and Point, Don Byron Quartet, Linda Oh Quartet, Mino Cinelu’s World Jazz Trio, The Brandee Younger Jazz Harp Quartet, Diver Trio, Ethel, The Jazz @ Lincoln Center Youth Orchestra, Jenny Scheinman’s In The Museum, Lakecia Benjamin & Soulsquad, Marvin Sewell Group und das Matt Mitchell/Ches Smith Duo. „Jazz & Colors“ wird von Brice Rosenbloom, musikalischer Leiter des Jazzclubs Le Poisson Rouge und Produzent des Winter Jazzfest, und Limor Tomer vom Metropolitan Museum kuratiert. Die Konzerte finden am 30. Januar im The Metropolitan Museum Of Art statt, Beginn ist um 18 Uhr.

Weiterführende Links:
„Jazz & Colors“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-1-29-new-york-jazz-amp-colors/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.