Neue CD vom Buena Vista Social ClubBuena Vista Social Club

Im Mai wird der Buena Vista Social Club (BVSC) auf seine Abschiedstournee gehen. Bereits im März bringt das englische Label World Circuit ein Album mit unveröffentlichtem Material, das im Laufe der fast zwei Jahrzehnte währenden Erfolgsgeschichte der kubanischen Allstar-Band zusammenkam, auf den Markt. „Lost & Found“ wird sich die Scheibe nennen, zu der sich Produzent Nick Gold wie folgt geäußert hat: „Wir wussten, dass noch Material im Keller lagerte, Juwelen, einige Lieblingsstücke der Musiker. Aber wir waren immer schon mit dem nächsten Projekt beschäftigt und blickten nie zurück. Jetzt, wo wir die Zeit hatten nachzuschauen, waren wir erstaunt, wie wunderbar diese Outtakes sind.“

Die Stücke stammen aus der Zeit nach dem ersten BVSC-Album von 1996 und reichen bis in die frühen 2000er. Für die Zusammenstellung wurden sie mit einigen Live-Aufnahmen kombiniert. Unter den 13 Tracks befinden sich eine Aufnahme von Compay Segundo im Santiago-Stil namens „Macusa“, eine Version von „Lagrimas Negras“ mit der Stimme von Omara Portuondo, drei Songs von Eliades Ochoa aus einer nächtlichen Solosession in den Egrem-Studios sowie drei Live-Mitschnitte von Ibrahim Ferrer und eine unbegleitete Improvisation des Pianisten Rubén Gonzalez aus London. „Lost & Found“ (World Circuit/Indigo) wird am 23. März veröffentlicht.

Weiterführende Links:
Buena Vista Social Club

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Alejandro Gonzalez

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-1-22-bvsc-unveroumlffentlichtes-material/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.