Anthony Braxton // tatktlos.15Mit Diamond Curtain Wall Quartet in Zürich: Anthony Braxton“Seit den ersten Tönen im orwellschen Jahr 1984 sind über drei Jahrzehnte mit waghalsiger Musik zwischen den Genres und abseits des Mainstreams vorbeigezogen“, heißt es im Editorial des diesjährigen taktlos-Programms. Über tausend Musiker und Musikerinnen waren bei den rund 270 Konzerten des Festivals beteiligt, das seit 1984 in der Roten Fabrik veranstaltet wird. Ein skandinavischer Schwerpunkt beim taktlos.15 soll zeigen, „was eine großzügige und vorbehaltlose Förderung von sperriger Musik in diesen Ländern hervorbringt und dass sie auch Grossformationen ausgiebiges Touren ermöglicht. Es sind Bedingungen, von denen andere in der Sparspirale drehende europäische Länder nur noch träumen können, in den USA können sie nicht mal das.“ Neben dem Quartett des Berner Bassisten Bänz Oester und dem Wild Chamber Trio wird am 28. Mai die junge dänische Saxofonistin Mette Rasmussen und der aus den USA stammende Schlagzeuger Chris Corsano ihre erste CD „All the Ghosts …“ vorstellen. Der schwedische Saxofonist Martin Küchen steht mit kleinen, spontan gebildeten Formationen seines Nonetts Angles 9 im Zentrum des 29. Mai. Zum Festival-Höhepunkt am 30. Mai reist Anthony Braxton mit seinem Diamond Curtain Wall Projekt an. Er war 1984, im Geburtsjahr des taktlos, erstmals beim veranstaltenden Fabrikjazz zu Gast. „Vier Jahre später spielte er dann im Rahmen des Festivals. Sein Auftritt mit den achtzehn Musikern des Barry Guy London Jazz Composers Orchestra, bei dem einige seiner grafisch notierten Kompositionen zur Aufführung kamen, blieb in der Erinnerung haften. Nicht zuletzt auch dank der liebevoll gemachten Doppel-LP, die das Intakt Label 1988 veröffentlichte und später als CD zugänglich machte. Im Oktober 1993 folgte sein Charlie-Parker-Programm, bei dem Misha Mengelberg und Han Bennink dabei waren. Wiederum ein bemerkenswertes Konzert, das von HatHut Records auf CD veröffentlicht wurde. Nun ist Braxton nach zweiundzwanzig Jahren und kurz vor seinem siebzigsten Geburtstag zurück.“ Taktlos.15 läuft bis zum 30. Mai in der Roten Fabrik Zürich.

Weiterführende Links:
taktlos.15

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-05-28-15-taktlos-zuerich/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.