psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Blue Note - The Finest In JazzBlue Note – The Finest In JazzUnter dem Titel „Blue Note – The Finest In Jazz“ erscheint zum Jubiläum des Traditionslabels Blue Note Records ein opulent gestaltetes Überblicksbuch von Richard Havers, von dem kürzlich erst das Buch „Verve – The Sound of America“ in deutscher Übersetzung veröffentlicht wurde. „Jazz war anarchisch, antibürgerlich, freiheitsliebend und mit Rassendiskriminierung einfach nicht zu verbinden. Blue Note gab den frühen Heroen der Jazzbewegung eine musikalische Heimat, man entwickelte neue Aufnahmetechniken und setzte Trends in der Gestaltung der Plattencover. Das Blue-Note-Design wurde zur ikonischen Stilform des Jazz“, heißt es in der Verlagsankündigung.

Miles Davis, Sidney Bechet, Art Blakey, Thelonious Monk und Jimmy Smith waren bei Blue Note unter Vertrag und machten es zu einem der bedeutendsten Label der Jazzgeschichte. Für seine aufwändig bebilderte und gut recherchierte Label-Story nutze Havers auch zahlreiche zeitgeschichtliche Quellen. Das Buch „Blue Note – The Finest In Jazz“ hat 400 Seiten und enthält 800 Abbildungen. Es erscheint im Sieveking Verlag und kostet in der gebundenen Hardcover-Großformat-Ausgabe 78 Euro.

Weiterführende Links:
Sieveking Verlag

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2014-8-28-blue-note-ii-buch-zum-75/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.