psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Feiert 20 Jahre erfolgreiche Partnerschaft mit ACT Music: Nils LandgrenNils Landgren

JazzBaltica, im Sommer 1994: Der in Deutschland noch gänzlich unbekannte schwedische Posaunist Nils Landgren, 38 Jahre alt, legt mit seiner schlicht mit „Unit“ betitelten Band in der Konzertscheune auf Gut Salzau einen schwitzigen, erdigen und blau getönten Auftritt aus Jazz, Funk und Soul hin, mit dem er das Publikum geradezu von den Stühlen kickt. Musikproduzent Siggi Loch, der zwei Jahre zuvor sein Label ACT Music ins Leben gerufen hat, ist vor Ort – und begeistert von der mitreißenden Show und der Musik, wie sie Landgren und seine Band auf der Bühne zelebrieren: Eine seit nunmehr 20 Jahren dauernde Partnerschaft nimmt ihren Anfang. „Siggi Loch hat mir die Kraft gegeben, über mich hinaus zu gelangen. Und von dem fließt nun auch viel zurück“, bringt Landgren heute die gemeinsame Erfolgsstory auf den Punkt.

Gleich die erste Veröffentlichung von Landgren alias „Mr. Redhorn“ und seiner nun als Funk Unit bezeichneten Band legte den Grundstein für die so erfolgreiche Zusammenarbeit: „Live In Stockholm“, mit Maceo Parker als Gast. Diesem Labeldebüt sollten noch viele weitere CDs mit dem Posaunisten auf ACT folgen: nicht nur mit seiner Funk Unit, sondern auch mit einem Landgren als Instrumentalisten und Bandleader, der sich stilistisch und musikalisch nicht festlegen ließ. Landgren war aber stets mehr als nur ein Musiker, der mit ACT eine kreative Homebase gefunden hat. Über seine Funk Unit kam zum Beispiel der Kontakt zwischen Loch und dem Pianisten Esbjörn Svensson zustande, zudem machte er seinen „Geschäftspartner“ auf einige vielversprechende Sängerinnen aus seiner Heimat aufmerksam, wie zum Beispiel auf Viktoria Tolstoy, Rigmor Gustafsson und Ida Sand. Neben seiner Arbeit als Posaunist, Produzent und „ACT“-Talentscout hat er zudem eine Professur in Hamburg und ist als künstlerischer Leiter bedeutender (Jazz-)Festivals erfolgreich – wie beispielsweise aktuell für die JazzBaltica. Dem nicht genug, engagiert sich Landgren auch mit seinem karitativen Projekt „Funk For Life“ für eine musikalische Ausbildung afrikanischer Kinder und Jugendlicher.

Die Erfolgsgeschichte zwischen Siggi Loch und ACT auf der einen und Nils Landgren und seinen verschiedenen Band auf der anderen Seite will gefeiert werden. Deshalb wird es in Landgrens „deutscher“ Heimatstadt Hamburg ein Jubiläumskonzert geben: „20 Jahre Nils Landgren & ACT“, am 11. Oktober in der Laeiszhalle. Gehört der erste Set dieses Konzerts der Baltic Gang – unter anderem mit Landgren, dem Violinisten Adam Baldych und dem norwegischen Saxofon-„Shooting Star“ Marius Neset –, so ist der zweite Teil des Abends gleichsam ein Rückgriff in die Geschichte: Dann steht Landgren mit seiner aktuellen Funk Unit plus Gästen auf der Bühne.

Weiterführende Links:
Nils Landgren
ACT Music & Vision

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Stephen Haberland

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2014-7-24-nils-landgren-act/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.