ELBJAZZ 2018

Bei ELBJAZZ in Hamburg: Snarky PuppySnarky Puppy

Zum fünften Mal ist 2014 Hamburg Austragungsort für das ELBJAZZ-Festival. Im Mittelpunkt dieses Festivals steht der Hamburger Hafen: Mit seinen Stückgutfrachtern und Werftgeländen, mit seinen Kränen und Barkassen, die von Bühne zu Bühne schippern, liefert dieser am 23. und 24. Mai die imposante Kulisse für ein Festivalprogramm, das für die breite Öffentlichkeit ebenso interessant ist wie für das Fachpublikum. Gut 50 Konzerte stehen an diesen zwei Wochenendtagen im Mai auf den Bühnen. Neben internationalen Stars wie Dianne Reeves und Gregory Porter, wie Hugh Masekela, Stefano Bollani, Avishai Cohen und Rebekka Bakken gibt es dieses Jahr auch wieder Entdeckungen zu machen – etwa mit Konzerten von Snarky Puppy, Nir Felder, Phronesis, Jacques Schwarz-Bart oder Girls In Airports. Das komplette Programm gibt es auf der ELBJAZZ-Site im Internet.

Am Abend vor ELBJAZZ findet am 22. Mai in der Hamburger Kulturfabrik Kampnagel die ECHO-Jazz-Gala statt. Zum einen gibt es in diesem Jahr ein limitiertes Kartenkontigent, das den Besuchern ermöglicht, sowohl den ECHO-Jazz-Abend als auch die beiden ELBJAZZ-Festivaltage zu erleben. Zum anderen wurde die Gewinnerin des ECHO Jazz in der Rubrik „Bestseller des Jahres“ bekannt gegeben: die holländische Sängerin Caro Emerald mit ihrem Album „The Shocking Miss Emerald“ (Polydor/Universal). Und zuguterletzt ist die Frage geklärt, wer als Moderator durch die ECHO-Jazz-Gala führen wird: der Gastgeber der „NDR Talk Show“, Hubertus Meyer-Burckhardt, der sich im vergangenen Jahr als profunder Laudator für die Sängerin Caro Josée gezeigt hatte. „Vor allem die Nahtstelle zwischen Soul Music und Jazz fand ich faszinierend, Johnny ,Guitar‘ Watson, George Benson usw.“, wird er in der Pressemitteilung zitiert: „Sie sehen, ich hänge an den alten Säcken; und damit es nun nicht dabei bleibt, freue ich mich, den ECHO Jazz moderieren zu dürfen. Damit ich die Jungen mal kennenlerne. Ich freue mich, mit den Musikgrößen unserer Zeit zusammen auf der Bühne zu stehen. Eine tolle Herausforderung!“ Alle Infos über den ECHO Jazz 2014 gibt es im Internet.

Weiterführende Links:
ELBJAZZ
ECHO Jazz

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2014-4-30-hamburg-elbjazz-amp-echo-jazz/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.