ELBJAZZ 2018

Vom 10. bis 15.1. in Bern und St. Gallen: Norient Musikfilm FestivalNorient Musikfilm FestivalVom 15. bis 18. Januar steigt in Bern und erstmals in St. Gallen das sechste Musikfilmfestival des Schweizer Mediennetzwerks Norient. In der kommenden Ausgabe hat man das Angebot weiter gefasst und experimentiert mit neuen Formaten. Die Screenings sind in fünf thematischen Blöcken zusammengefasst und beschäftigen sich unter anderem mit Rappern aus Dublin und Dänemark, einem Straßenmusiker aus Indonesien und einer Gruppe ruandischer Frauen, die das Trauma des Genozids mit Trommeln bewältigen. Neben der vorherrschend zeitgenössischen Ausrichtung zeigt man jedoch auch einen Film über die archaische Tradition der Laubbläser in Serbien.

Im Rough-Cut ist eine noch in der Entstehung begriffene Doku über Heavy-Metal-Bands während des syrischen Bürgerkriegs zu sehen, inklusive Skype-Gespräch mit Regisseur Monzer Darwish. Der Senegal ist mit Einblicken in die satirische TV-Musikshow „Journal Rappé“ vertreten. Aus der Perspektive eines Hörfilms wird die Bollywood-Industrie von Gilles Aubry beleuchtet. Begleitend zu den Filmen sind audiovisuelle Performances des deutsch-französischen Kollektivs Transforma zu sehen, ebenso kann man den rasenden Keyboard-Derwisch Islam Chipsy aus Ägypten live mit zwei Schlagzeugern erleben.

Weiterführende Links:
Norient Musikfilm Festival

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2014-12-4-bern-amp-st-gallen-norient-musikfilm-festival/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.