ELBJAZZ 2018

Willisau And All That JazzNiklaus Troxler und Oliver Senn 'Willisau And All That Jazz'

1975 fand sein Jazzfestival zum ersten Mal statt, 35 Ausgaben später verabschiedete er sich aus der Leitungstätigkeit. Der 1947 geborene Schriftsetzer und vielfach ausgezeichnete Grafik-Designer Niklaus Troxler hatte Willisau zwischenzeitlich zu einem führenden Festival für Free Jazz und improvisierte Musik gemacht: Keith Jarrett und Ornette Coleman veranstaltete er schon Anfang der 1970er Jahre, bei der Festivalpremiere 1975 spielte Cecil Taylor (der auch in diesem Jahr angekündigt ist), über 20 Mal lud Troxler Irène Schweizer zu seinem Festival ein. Zu Troxlers Abschiedsfestival kam 2009 neben Marc Ribot, John Scofield und Ray Anderson auch die junge Schweizer Pianistin Vera Kappeler.

Der Tradition entsprechend wurden alle Künstler immer gleichberechtigt angekündigt: In Willisau gab es keine Vorgruppen. Seit 2010 wird das Festival von Niklaus Troxlers Neffe Arno Troxler verantwortet. Insgesamt über 3.000 Musiker traten in Willisau auf, sein umfangreiches Foto-, Plakat- und Audio- Archiv hat Troxler mittlerweile der Hochschule Luzern Musik übergeben. Olivier Senn ist Forschungsleiter an dieser Hochschule, er ist maßgeblich am Aufbau des Online-Archivs zum Jazz in Willisau beteiligt. Jetzt haben Troxler und Senn ihr Buch „Willisau And All That Jazz. Eine visuelle Chronik / A visual history 1966-2013“ vorgelegt, es enthält 800 Schwarz-Weiß-Abbildungen vom Festival. Das Jazzfestival Willisau findet in diesem Jahr vom 28. August bis 1. September statt, die Buchvernissage ist dort für den 29. August um 18 Uhr angekündigt. Das Buch erscheint bei der Till Schaap Edition, Bern. Es hat 704 Seiten und kostet 65 Euro.

Weiterführende Links:
Jazzfestival Willisau

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2013-8-1-neues-buch-willisau-and-all-that-jazz/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.