Watcha ClanBei Babel Med in Marseille dabei: Watcha ClanDie wichtigste Weltmusikmesse „Babel Med“ des mediterranen Raums geht vom 21. bis 23. März in die neunte Runde. Da Marseille 2013 als europäische Kulturhauptstadt amtiert, ist das Konzertprogramm der Veranstaltung in den Docks Des Suds entsprechend attraktiv und wurde stilistisch ausgeweitet. So werden auch Stimmen von fern des Mittelmeerraums wie die Peruaner von Chicha Libre, der Kongolese Baloji, das deutsch-senegalesische Duo Ablaye Cissoko & Volker Goetze und der Ghanaer Wanlov mit seiner Afro Gypsy Band in Südfrankreichs Metropole dabei sein.

An mediterranen Entdeckungen sind Coetus zu nennen, ein spannisches Percussionorchester von Eliseo Parra, das okzitanisch-bosnische Projekt D‘Aqui Dub und Wilaya 49, ein Brückenschlag der Marseillaiser Mestizocombo Watcha Clan in Richtung Rap mit Gästen aus Algerien und der Bay Area. In den Begleitpanels geht es um Themen wie die Wurzeln der urbanen Musik und ihr Einfluss auf gesellschaftliche Veränderungen oder „Musik und Widerstand“, eine Diskussion, an der die Malierin Rokia Traoré und die Sahraui-Sängerin Mariem Hassan teilnehmen werden.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2013-2-28-marseille-babel-med/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.