ELBJAZZ 2018

Musik & GlobalisierungThementage in Bern und Zürich: Musik & GlobalisierungVom 29. bis 31. Mai organisiert das Team des Schweizer Netzwerks Norient zusammen mit verschiedenen Partnern, unter ihnen die Zürcher Hochschule der Küste, die Thementage „?usik & Globalisierung“. Wissenschaftler, Musikjournalisten und Musiker treffen sich in diesem Rahmen, um Zwischenresultate des Forschungsprojektes „Globale Nischen: Musik in einer transnationalen Welt“ einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Untersucht werden in diesen vom Schweizer Nationalfonds finanzierten Studien moderne urbane Stile wie etwa der angolanische Kuduro, die Cumbia Electronica oder der brasilianische Baile Funk.

Die Forschungsarbeit beobachtet die Strategien dieser neuen Subkulturen und ihrer Netzwerke aus multi-lokalen Perspektiven. Sie stellt Bezüge zwischen ästhetischen, soziokulturellen, technologischen und ökonomischen Fragestellungen her und untersucht Wechselwirkungen zwischen Musiker, Musik und Kontext. Als Begleitprogramm zum Symposium gibt es Musikfilme und Konzerte: Eingeladen sind unter anderem die Genfer Experimentalformation National Fanfare Of Kabostany, die mozambikanische Sängerin Nilsa und das Duo Jonas Kocher & Roert Roza, die ihre von Akkordeon und Electronics geprägte Performance als „Swiss Creative Balkan Music“ bezeichnen.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-4-26-bern-zuerich-musik-globalisierung/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.