ELBJAZZ 2018

Sängerin Janelle MonaeEröffnungskonzert der c/o pop mit Janelle MonaeZum achten Mal findet vom 22. bis 26. Juni in Köln die c/o pop statt. Fünf Tage lang gibt es in zahlreichen Clubs und Spielstätten in der Domstadt ein stilistisch breites Konzertprogramm. Das offizielle Eröffnungskonzert am 22. Juni im Kölner Tanzbrunnen gibt die 24-jährige Soul-Dame Janelle Monáe, unter anderem gefolgt von der „Funkhaus Europa Summerstage“ am 23. Juni mit Calle 13 oder Natalia Lafourcade ebenfalls im Tanzbrunnen, vom Brandt Brauer Frick Ensemble am gleichen Abend im WDR Funkhaus, von Kreidler am 24. Juni im Kölner Stadtgarten, von Austra am 25. Juni im Kammermusiksaal vom Deutschlandfunk und von Hattler am 26. Juni, erneut im Kammermusiksaal vom Deutschlandfunk.

Parallel zur c/o pop findet dieses Jahr zum zweiten Mal die „c‘n'b – Creativity & Business Convention“ statt. Mit Panels, Diskussionen und Workshops sollen verschiedene Aspekte der so genannten „Kreativwirtschaft“ beleuchtet werden. „Momentan werden die Diskurse über die relevanten Themen der Kreativwirtschaft engagierter geführt als jemals zuvor. Wir wollen die verschiedenen Positionen zu strittigen Fragen wie Urheberrecht, Verwertung oder auch die Zukunft der Printmedien beleuchten und kontrovers diskutieren lassen“, unterstreicht Projektleiterin Claudia Jericho das Ziel der diesjährigen „c‘n'b – Creativity & Business Convention“. Das komplette Programm im Internet auf der c/o-pop-Website.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2011-6-16-live-tipp-co-pop/trackback/