ELBJAZZ 2018

Saxofonist Rudresh MahanthappaBeim Festival WDR 3 jazz.cologne in Köln: Saxofonist Rudresh MahanthappaKlar, auch dieses Jahr stehen am 28. Oktober im Kölner WDR Funkhaus die Preisverleihung und Preisträgerkonzerte für den WDR Jazzpreis 2011 im Mittelpunkt des Festivals WDR 3 jazz.cologne. Zurecht bekommen die in Köln lebenden Musiker, Pianist Pablo Held sowie Saxofonist und Komponist Niels Klein, in den Kategorien „Jazz Improvisation“ und „Jazz Komposition“ ihr Preisgeld in Höhe von jeweils 10.000 Euro: Beide haben in den den vergangenen Jahren mit ihren Projekten für Furore auf dem Jazz-Circuit gesorgt und stets mit einem eigenwilligen und persönlichen Jazz-Idiom überzeugt.

Aber an den vier Abenden vom 27. bis 30. Oktober gibt es weitere, überaus spannende Konzerte im Funkhaus und Stadtgarten zu erleben: Das Cologne Contemporary Jazz Orchestra hat zum Beispiel den New Yorker Bassisten Pedro Giraudo nach Köln eingeladen, Saxofonist Rudresh Mahanthappa stellt seine neue Band Samdhi vor, Pianist Robert Glasper kommt mit seinem neuen Quartett Experiment nach Köln, der Klarinettist David Krakauer spielt mit seinem Madness Orchestra Musik von John Zorn und kochenden Soul-Jazz bietet das James Carter Organ Trio. Wer nicht vor Ort sein kann: Das Kulturradio WDR 3 sendet ab 20:05 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine elfstündige WDR 3 Jazznacht live vom Festival.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2011-10-27-live-thing-1-wdr-3-jazz-cologne/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.