psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Roy HaynesGrammy für's Lebenswerk: Roy Haynes

Der Schlagzeuger Roy Haynes wird bei der 53. „Grammy“-Verleihung am 13. Februar mit einem „Grammy“ für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Haynes ist einer der bekanntesten Sideman der Jazzgeschichte: Ob Charlie Parker, Thelonious Monk oder John Coltrane, in seiner Diskografie tauchen sie alle auf.

Als Bandleader ist Haynes hingegen eher sparsam und zurückhaltend geblieben. Er kommt aus der Zeit des Swing und bezeichnet sich als ein Spieler der alten Schule. Der am 13. März 1925 in Boston geborene Haynes hat die Gründergeneration des modernen Jazz überlebt, im Jazz thing Podcast berichtet er: „Ich vermisse natürlich die vielen Freunde, die schon gestorben sind. Ich vermisse die Umgebung, die Wärme und Liebe unter den Musikern, das kennt man heute so nicht mehr. Da gab es Typen, die konnten mit einem einzigen Blick alles sagen.“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2011-01-13ausgezeichnet-roy-haynes/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.