psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Max Andrzejewskis Hütte (Foto: Manfred Rinderspacher)Am 22. und 23. März fand der von IG Jazz ausgeschriebene „Neue Deutsche Jazzpreis“ zum achten Mal statt. Nach drei gut besuchten Konzerten in der Alten Feuerwache wählten die Zuschauer am Samstagabend das Quartett „Hütte“ des Berliner Schlagzeugers Max Andrzejewski zu ihrem Favoriten. Seine Band mit dem Gitarristen Tobias Hofmann, Saxofonist Johannes Schleiermacher und Bassist Andreas Lang ging aus über 200 Gruppen, die sich um die Teilnahme am Jazzpreis beworben hatten, als eindeutiger Sieger hervor. Nicht nur der mit 10.000 Euro dotierte „MVV-Energie Bandpreis“ ging an Max Andrzejewski, zudem wurde der Schlagzeuger auch mit dem „Maritim-Solistenpreis“ ausgezeichnet, der mit 1.000 Euro dotiert ist.

Der „Neue Deutsche Jazzpreis“ gilt als der höchstdotierte Preis für professionelle deutsche Jazzbands und als der einzige Preis, dessen Gewinner direkt vom Konzertpublikum bestimmt werden. Der Kurator Louis Sclavis hatte drei Bands ausgewählt, den zweiten Platz machte „Ohne 4 gespielt 3″, Dritter wurde das Quartett „Günter Adler“.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/mannheim-neuer-deutscher-jazzpreis-2013/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.