Songlines: Music Awards

Balimaya ProjectBalimaya ProjectUm aktuelle Trends der globalen Musik aufzuspüren, lohnt sich auch immer ein Blick zu unseren englischen Kollegen von Songlines, die derzeit ihre „Music Awards“ 2022 vergeben. So findet sich in der Nominiertenliste für den besten Künstler etwa der sudanesische Gitarrist Ebo Krdum aus der Region Dafur, dessen Sound sich an Ali Farka Touré anlehnt, aber auch skandinavische Töne seiner Wahlheimat Schweden beherbergt. In der Kategorie „Best Group“ setzt Songlines unter anderem auf die Tirana-Tirona Allstars, die an einem der spannendsten Schnittpunkte balkanischer und orientalischer Musik beheimatet sind.

In der Afrika-Abteilung steht das hierzulande noch unbekannte grandiose Balimaya Project auf dem Zettel, sie mischen die Tugenden der Londoner Jazzszene mit westafrikanischem Griot-Sound. Für Asien sind das koreanische Wölbbrettzither-Duo Dal:um und der pakistanische Sänger Ustad Saami auserkoren, letzterer spielt eine meditative Qawwali-Variante, den Surti.

Weiterführende Links
„Songlines Music Awards“

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News