Edition Records: Directions In Music & Canopy

Emilia MartenssonEmilia MartenssonEin Standbein des britischen Jazzlabels Edition Records ist die Entdeckung und Förderung junger Musiker/-innen – auch und gerade während und nun nach der Corona-Pandemie scheint diese Form der Unterstützung von aufstrebenden Talenten notwendiger denn je zu sein. Edition Records hat kürzlich zwei Initiativen auf den Weg gebracht, um Musiker/-innen bei ihrem Weg aus der Corona-Krise zu helfen und ihnen profund Anleitung zu geben. Bis zum 15. Juli können sich zum Beispiel junge Instrumentalist/-innen für „Directions In Music“ bewerben. Dabei werden sie ein Jahr lang von Jazzgrößen gecoacht. Dieses Programm läuft vov September 2021 bis August 2022.

Mit dem Projekt „Canopy“ werden die in London lebende, schwedische Sängerin Emilia Martensson und der britische Pianist Matt Robinson gefördert. Zwei Jahre lang bekommen die beiden Unterstützung beim Komponieren für ihr gemeinsames Duo-Programm, aber auch Hilfe bei der Livepräsentation ihrer Musik oder bei der Arbeit im Studio. „In Zusammenarbeit mit Edition Records werde ich einen Einblick in die Branche bekommen“, so Martensson. „Das wird mir helfen, Veränderungen eher als Chance denn als Hindernis zu begreifen.“ Und Robinson fügt hinzu: „Ich freue mich sehr über dieses Duo mit Emilia und die Möglichkeit, im Rahmen von ,Canopy‘ mit Edition zusammenzuarbeiten. Deren Unterstützung wird uns beide von unschätzbarem Wert sein.“

Weiterführende Links
Edition Records

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Edition Records

Veröffentlicht am unter News