Miguel ZenónMiguel ZenónDer Altsaxofonist Miguel Zenón gilt als Erneuerer des Latin-Jazz. Mit seinem Quartett, das der 1976 in Puerto Rico geborene Zenón 2001 gegründet hat, erforscht er zumeist die rhythmisch komplexe Folklore seines Heimatlandes und bringt diese in Verbindung mit zeitgenössischem Jazz. Zenón selbst wurde an der Jazzkaderschmiede in Boston, dem Berklee College Of Music, ausgebildet, veröffentlichte mit seinem Quartett zehn Alben und ist Mitgründer sowie künstlerischer Leiter des SFJAZZ Collective in San Francisco.

Der Frankfurter Musikwerkstatt, einer staatlich anerkannten, privaten Musikakademie, ist es gelungen, Zenón mit seinem Quartett zu einem Workshop ins Rhein-Main-Gebiet einzuladen. Einen Tag nach dem Konzert der Band am 24. Februar in Mainz unterrichten die vier New Yorker in den Räumen der Frankfurter Musikwerkstatt, wo sie sich mit interessierten Instrumentalisten über Fragen der Improvisation oder Band-Interaktion im aktuellen Jazz auseinandersetzen.

Weiterführende Links
Frankfurter Musikwerkstatt

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Jimmy Katz

Veröffentlicht am unter News