Beim Jazzfrühling Kassel: Wolfgang HaffnerWolfgang Haffner

Für sein kulturelles Engagement wurden der Festivalmacher Markus Knierim und der Kasseler Förderverein für Kulturarbeit (Kafka) kürzlich mit dem Kulturförderpreis der Stadt Kassel ausgezeichnet. Jetzt steht die achte Ausgabe des Kasseler Jazzfrühlings kurz bevor. Den Veranstaltern ist es wieder gelungen, große Stars, die sonst eher auf den großen Bühnen der Metropolen zu erleben sind, im nur 180 Zuschauer fassenden Theaterstübchen zu präsentieren. Die intime Atmosphäre der Hauptspielstätte wird vom Festivalpublikum immer wieder gelobt.

In diesem Jahr sind im Theaterstübchen unter anderen Till Brönner mit seinem Quintett, Chico Freeman und Heiri Känzig, die ihre erste Duo-CD „The Arrival“ vorstellen werden, Benny Greb’s Moving Parts, die amerikanische All-Star-Band The Cookers, Ed Motta sowie Wolfgang Haffner mit seinem All Star Quartett dabei. Eröffnet wird der 8. Kasseler Jazzfrühling von Sebastian Studnitzky und seinem Streicher-Projekt Memento. Zudem werden das Michael Wollny Trio in der Hauptstelle der Kasseler Bank sowie die Jan Garbarek Group im Opernhaus auftreten. Knierim ist zurecht stolz auf das Programm, das er mit seinem Team vom 5. bis zum 20. März in Kassel realisieren kann. „Dass selbst ein Jan Gabarek den Jazzfrühling dazu ausgesucht hat, sein neues Programm zusammen mit Trilok Gurtu zum ersten Mal der Öffentlichkeit zu präsentieren, ist ein Ritterschlag!“

Weiterführende Links
Jazzfrühling Kassel

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Gregor Hohenberg

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-3-3-kassel-jazzfruehling-2016/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.