Im Kunstmuseum Stuttgart: I Got RhythmI Got RhythmSchon Künstler wie Le Corbusier oder Piet Mondrian bezogen sich ausdrücklich auf Louis Armstrong oder Josephine Baker, auch Otto Dix, Max Beckmann oder Man Ray setzten sich mit dem Jazz und dessen Protagonisten auseinander. Jackson Pollock hörte tage- und nächtelang Jazz, während er seine „Action Paintings“ malte, Andy Wahrhol wiederum entwarf auch Plattencover für das altehrwürdige Jazzlabel Blue Note Records. „I Got Rhythm – Kunst und Jazz seit 1920“ heißt eine ambitionierte Ausstellung, die ab dem 10. Oktober rund ein halbes Jahr lang im Kunstmuseum Stuttgart zu sehen ist. Anhand herausragender künstlerischer Arbeiten will die Ausstellung zeigen, dass der Jazz von Beginn an eine bemerkenswerte Rezeption in der Kunstszene hervorgerufen hat.

In einem Parcours von den 1920er-Jahren bis heute werden die engen Beziehungen und Wechselwirkungen zwischen Jazz und der Bildenden Kunst dargestellt. Präsentiert werden vielfältige künstlerische Auseinandersetzungen mit Jazz, angefangen von Gemälden der klassischen Moderne über Werke der europäischen und amerikanischen Nachkriegsabstraktion bis hin zu Installationen und Videos der Gegenwart. Begleitet wird die Ausstellung auch von Konzerten – wie etwa mit dem Vater-Sohn-Duo Dauner // Dauner am 20. Oktober oder Jason Moran am 1. November. Für „I Got Rhythm – Kunst und Jazz seit 1920“ verlosen wir 3×2 Eintrittskarten plus drei Mal den Ausstellungskatalog: Schickt uns bis zum 8. Oktober eine E-Mail an redaktion@jazzthing.de- mit ein paar Sätzen über unseren wöchentlichen Jazz thing Newsletter. Viel Erfolg!

Weiterführende Links:
Kunstmuseum Stuttgart

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-9-24-stuttgart-i-got-rhythm/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.