Platz der EBU-Charts: Taraf De HaidouksTaraf De HaidouksDie European Broadcasting Union hat die Resultate ihres Jahresvotings veröffentlicht. Unter den Top 20 der in Europas Funkhäusern meistgespielten Weltmusik-CDs finden sich in diesem Jahr wieder in einem hohen Anteil afrikanische Produktionen. So belegen die Plätze zwei bis sechs mit Bassekou Kouyaté (Mali), Blick Bassy (Kamerun), Cheikh Lo (Senegal) und Mbongwana Star (DR Kongo) durchgängig Veröffentlichungen aus subsaharischen Ländern, der Anteil verdichtet sich in der zweiten Hälfte noch. Spitzenreiter ist jedoch das Album „Of Lovers, Gamblers And Parachute Skirts“ (Crammed/Indigo), ein sehr traditionell gehaltenes Werk der Taraf de Haidouks. Die rumänische Combo feierte 2015 ihr 25-jähriges Bestehen.

Generell lässt sich eine Rückkehr zu handgemachten und patinabesetzten Sounds erkennen, etwa mit einem Album der kolumbianischen Trommlerin und Sängerin Totó La Momposina (Platz 7) und dem posthumen Schatzkästchen des Buena Vista Social Clubs „Lost & Found“ (Platz 11). Ausgesprochen moderne Sounds finden sich unter den ersten zwanzig nur mit dem brasiliansichen Rapper Criolo und seiner Scheibe „Convoque Seu Buda“. Eher abgeschlagen die deutschen Produktionen: Erst auf Platz 59 taucht die Arabic-Balkan-Band Bukahara mit ihrer CD „Strange Delight“ auf.

Weiterführende Links
European Broadcasting Union

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-12-3-world-music-charts-resultate-2015/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.