psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Gitarrist bei den ECHO-Jazz-Allstars: Arne JansenArne Jansen

Das Programm ist in trockenen Tüchern: Wie die Deutsche Phono-Akademie gerade mitgeteilt hat, stehen nun alle Acts fest, die bei der ECHO-Jazz-Gala am 22. Mai im Hamburger Kulturzentrum Kampnagel auftreten. Neben Till Brönner und Joachim Kühn, deren Konzerte schon bekannt waren, haben unter anderem noch Curtis Stigers, Mario Biondi, Max Mutzke, Klaus Doldinger und Peter Fessler ihre Teilnahme zugesagt. Einen besonderen Augenmerk verdient die Kooperation des italienischen Sängers Biondi mit dem in München lebenden, serbischen Trompeter Dusko Goykovic, die mit Vladyslav Sendecki (Piano), Dejan Terzic (Drums) und Dieter Ilg (Bass) auf der Bühne stehen werden. Terzic und Ilg sind wiederum Teil der ECHO-Jazz-Allstars, ergänzt durch Wanja Slavin (Saxofon), Arne Jansen (Gitarre) und Enrico Pieranunzi (Piano).

„Mit keinem anderen Musiker habe ich jemals Konzerte gespielt, wie die mit Michael Wollny“, sagt Saxofonist Heinz Sauer, der mit dem Pianisten Wollny einen ECHO Jazz als „Ensemble des Jahres national“ bekommt: „Mit niemandem sonst entsteht die Musik so ohne Worte, ohne jede Absprache, können die Dinge so vollkommen aus dem Moment heraus passieren. Es freut mich sehr, dass diese einzigartige Konstellation, bei der die Schönheit der Improvisation im Mittelpunkt steht, nun eine solche öffentliche Würdigung erfährt.“ Längst ECHO-erfahren ist Till Brönner. Dennoch freut sich der Trompeter wieder darüber, dass er 2014 erneut in der Kategorie „Instrumentalist des Jahres national Blechblasinstrumente“ ausgezeichnet wird: „Einen ECHO zu bekommen ist für mich auch nach Jahren immer noch ein Moment größter Freude und Dankbarkeit. Dass die Jury mich unter vielen Künstlern und Produktionen für diesen Preis vorgeschlagen hat, ehrt mich. Ich wünsche dem ECHO Jazz alle erdenkliche Aufmerksamkeit und Strahlkraft, damit auch in den kommenden Jahren kein Zweifel darüber aufkommen kann, dass wir es mit einer der schönsten und freiheitlichsten Kunstformen der Gegenwart zu tun haben.“ Gitarrist Arne Jansen aus Deutschland, „Instrumentalist des Jahres national Gitarre“, und Akkordeonist Vincent Peirani aus Frankreich, „Instrumentalist des Jahres besondere Instrumente“, grüßen zudem per Video.

Für die ECHO-Jazz-Gala am 22. Mai im Hamburger Kampnagel, durch die in diesem Jahr TV-Moderator Hubertus Meyer-Burckhardt führen wird, verlosen wir 2×2 Eintrittskarten. Wenn ihr uns bis zum 19. Mai eine E-Mail an redaktion@jazzthing.de schickt – mit ein paar Sätzen über unseren Webauftritt jazzthing.de –, dann habt ihr mit ein wenig Glück die Möglichkeit, an diesem Konzertabend in Hamburg teilzunehmen.

Weiterführende Links:
ECHO Jazz

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2014-5-8-echo-jazz-das-konzertprogramm/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.