ELBJAZZ 2018

Joachim KühnMit seiner African Connection auf dem JazzFest Berlin: Joachim KühnVom 31. Oktober bis 3. November findet 2013 das JazzFest Berlin statt. „Auch im zweiten Jahr seiner künstlerischen Leitung schafft Bert Noglik ein Spannungsfeld mit unterschiedlichen thematischen Magnetpunkten, zwischen denen sich zahlreiche Verbindungslinien herstellen lassen“, heißt es in der Pressemittelung, die über die ersten Programmpunkte informiert. Natürlich gibt es 2013 wieder Premieren: Allen voran mit Joachim Kühn, der im März 2014 seinen 70. Geburtstag feiert. Der Pianist begibt sich einmal mehr musikalisch auf den afrikanischen Kontinent: Für seine Formation Africa Connection holt er sich für sein exklusiv für das JazzFest erstelltes Projekt „Gnawa Jazz Voodoo“ mit dem US-Saxofonisten Pharoah Sanders nicht nur prominente Unterstützung, sondern setzt einen kräftigen Afrika-Akzent ins Festivalprogramm. Dieser Kontinent steht auch im Mittelpunkt des Konzerts mit dem Trompeter Christian Scott aus New Orleans, der wiederum von den USA aus musikalische Brücken rüber nach Afrika schlägt.

Am 10. Dezember 2013 feiert der Saxofonist Ernst-Ludwig Petrowsky seinen 80. Geburtstag. Ihm widmet das JazzFest einen „Jubilee“-Abend: mit Ruf der Heimat, „Ornette et cetera“ und dem Zentralquartett. Ungewöhnliche großformatige Klänge gibt es nicht nur mit Michael Riesslers „Big Circle“, sondern auch mit der hr-Bigband, die mit Michael Wollny und Tamar Halperin „Wunderkammer XXL“ aufführt. Spannend dürften auch in diesem Jahr wieder die „Nebenreihen“ beim JazzFest sein: Im Quasimodo stehen zum Beispiel vielversprechende junge Acts aus Großbritannien und Polen auf der Bühne – wie zum Beispiel Sons Of Kemet und das Michal Wróblewski Trio. Im A-Trane spielt die Saxofonistin Ilona Haberkamp ihr „Tribute To Jutta Hipp“, während der Bassist Ricardo Del Fra sich mit seiner deutsch-französischen Band dem Werk von Chet Baker nähert. Und zum Finale am 3. November hat sich John Scofield mit seiner aktuellen Überjam-Band angekündigt. Das komplette Programm des JazzFests Berlin wird am 20. September veröffentlicht.

Weiterführende Links:
JazzFest Berlin

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
ACT/Stephen Haberland

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2013-8-29-vorschau-jazzfest-berlin-2013/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.