ELBJAZZ 2018

Chico & RitaDer Animationsfilm Chico & RitaDer Animationsfilm „Chico & Rita“ von Regisseur Fernando Trueba entstand 2010 in enger Zusammenarbeit mit Javier Mariscal und dem kubanischen Pianisten Bebo Valdés. Er zeigt die aufwühlende Liebesgeschichte des Pianisten Chico und der Sängerin Rita im Havanna, New York und Paris der 1940er -und 1950er-Jahre. Ihre gemeinsame Geschichte beginnt 1948 in Havanna, doch die Karriere führt Rita bald darauf nach New York. Ein Leben geprägt von Eifersucht, Sehnsucht und unerfüllter Liebe nimmt seinen Lauf, dazu gibt es Musik von Dizzy Gillespie, Cole Porter, Thelonious Monk und Bebo Valdés.

„Sie erzählen liebevoll und wundervoll gezeichnet den Bolero zweier schicksalhaft Liebenden, die von Erfolg, Eifersucht und Verrat getrennt und von ihrer Sehnsucht vereint werden, während die Rhythmen ihrer Heimat den amerikanischen Jazz revolutionieren,“ heißt es in der Ankündigung der Filmemacher. Der Film in Spielfilmlänge wurde mit dem Spanischen und dem Europäischen Filmpreis für die beste Animation ausgezeichnet und war für den Oscar nominiert. Am 30. August startet „Chico & Rita“ nun endlich auch in den deutschen Kinos.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-7-26-kinostart-chico-rita/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.