psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Ornette ColemanEinen Mix aus Filmen, Konzerten, Workshops und Panels gibt es vom 28. März bis 10. April beim Musik-Film-Marathon im Berliner Kino Die Kurbel. Die Reihe wird vom Hauptstadtkulturfonds mit stolzen 70.000 Euro gefördert. Im Zentrum stehen über 30 verschiedene Musikfilme, die zwischen 1950 und 2010 entstanden.

Zu den Jazz-Filmen gehören die vom WDR produzierte „Albert-Mangelsdorff-Rolle“ von Michael Rüsenberg und Christian Wagner, die im September 2000 in der Rockpalast-Nacht erstausgestrahlt wurde. Die Regisseure werden in Berlin anwesend sein. Ein weiteres Highlight ist der Film „Ornette: Made In America“, den Shirley Clarke unter Mitwirkung von William S. Burroughs und Brion Gysin 1985 drehte.

Phil Minton wird parallel zum Film-Festival ab 28. März den Workshop „Feral Choir“ leiten, mit einem Abschlusskonzert am 30. März. „Jeder kann mitmachen, Jugendliche und Erwachsene, die Freude an freier Musik, am Experimentieren und Improvisieren haben. Die Teilnehmer lernen, dass jeder, der atmet, auch Klänge produzieren kann, die einen positiven ästhetischen Beitrag zur Conditio Humana leisten, und dass diese Klänge nicht an die kulturelle Herkunft gebunden sind“, teilen die Veranstalter mit.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2011-01-27berlin-musik-film-marathon/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.