Bezau Beatz 2019

Features Nr. 127 | 2019

Joe Lovano

Eine Insel namens Trio

Das Trio von Paul Motian mit Bill Frisell und Joe Lovano ist legendär. Mehr als drei Jahrzehnte nach dessen erstem Album kehrt Saxofonist Joe Lovano wieder zum Trioformat zurück.

Bugge Wesseltoft

Nicht aus dem Nichts

Rymden bedeutet auf Schwedisch Raum – und ist der Name der neuen skandinavischen Supergroup von Pianist Bugge Wesseltoft mit Bassist Dan Berglund und Drummer Magnus Öström.

Branford Marsalis

Hört zu!

Der Saxofon-Gigant unserer Tage gehört zu den zuverlässigen Lieferanten hoher musikalischer Qualität – auch auf seiner neuen Quartett-CD. Doch dieses Album war eine schwere Geburt.

Émile Parisien

Gemeinsam brennen

Er bändigt das schwierige Sopransaxofon wie vielleicht niemand sonst derzeit auf dieser Welt. Das neue Album von Émile Parisiens langlebigem Quartett hat es in sich.

Randy Brecker

Großes Ding!

Auf seinem neuen Album mit der NDR Bigband lässt der amerikanische Jazzheld mehr als 40 Jahre Randy Brecker und Brecker Brothers Revue passieren.

Chris Potter

Der Kreis schließt sich

Ein Trend dieser Tage: weg vom akustischen Unplugged-Sound, hin zu mehr Elektronik. Mit seinem Trio Circuit spielt der Saxofonist eine umwerfend aufregende Fusion-2.0-Musik.

Unsere Lieblinge des Jahres

Mitarbeitercharts 2018

Welche Platten haben die Jazz-thing-Redakteure und -Autoren im vergangenen Jahr am meisten und liebsten gehört?

Pablo Held trifft: Peter Erskine

Conversations, Teil 1: eine ziemlich gute Time

In unserer neuen Serie „Conversations“ spricht Pianist Pablo Held mit Musikerinnen und Musikern, die ihn beeinflusst haben. Erster Gesprächspartner ist Schlagzeuger Peter Erskine.

Florian Weber

Free at last

Mit der Improvisationsmusik von „Lucent Waters“ will der Pianist auch zum Ausdruck bringen, was am Tauchen so fasziniert: durch die Begrenzung des Raums Freiheit zu erfahren.

Produktivkräfte der Musikwelt, Folge 81

Uwe Hager

o-tone music wird in diesem Jahr 20 Jahre alt – und ist längst mehr als eine herkömmliche Plattenfirma. Grund genug, um Gründer Uwe Hager einmal genauer auf den Zahn zu fühlen.

Stories

Goldie

No Oldie!

Mark de Clive-Lowe

Goldene Zeit

Chucho Valdés

Iyá, Itótele und Okónkolo

Tamara Lukasheva

Heimat ist überall

Wolfgang Schlüter

Vermächtnis mit Streichern

Bassekou Kouyaté

Traum vom Frieden

Paul Heller

Traumberuf Jazzmusiker

Cæcilie Norby

Das Schwestern-Ding

Steve Kuhn

Der Überlebenskünstler

Jeff Ballard

Freiheit, die er meint

Gregor Hübner

Realistischer Träumer

Michel Meis

Übersetzer eines Gefühls

Intro

Omer Klein, Dominic Egli, Nubya Garcia, Phillip Johnston, Walter Smith III, Alexander „Sandi“ Kuhn, Nicola Cruz, Theon Cross, Leyla McCalla, Joe Jackson, Morten Ramsbøl, E. J. Strickland, Sarah McCoy, Veronika Harcsa & Bálint Gyémánt, Onom Agemo & The Disco Jumpers, This Music(ian) Changed My Life: Manu Katché, J. S. Ondara, Postharmonic Orchestra, Fred und Luna

Standards

Facts and Fakes, Mauerpark, Notes From New York, Fake Jazz, Live Things, Jazz Not Jazz, Free ’n’ Easy, Homegrown, Deep Grooves, Blue Rhythm, Retro, Homegrown Int., Play, On Tour | Festivals, Scene & Heard

Veröffentlicht am unter 127, Heft