Newsticker

[29.1.2021]

Newsticker (Icon)Mit unserem Jazz thing Newsticker fassen wir Meldungen, die bislang auf unserer Facebook-Site gepostet werden, und Informationen, die wir als Pressemitteilungen per Mail erhalten, informativ und knapp zusammen.

+++

Vor fünf Jahren wurde die Plattenfirma Trouble In The East Records als Wunsch von Berliner Improvisationsmusiker/-innen gegründet, unabhängig und autark die eigenen Produktionen veröffentlichen zu können. Dieses kleine Jubiläum nahm man zum Anlass, von morgen, 30. Januar, an Live-Streaming-Label-Nights an den vier kommenden Samstagen zu organisieren – u.a. mit Nicola Hein, Ein Gschlößl Pöschl mit Cavenati, dem Schlippenbach/Walsdorff Quartett, Dell/Lillinger/Westergaard und Marc Schmolling.

+++

Der amerikanische Verlag Duke University Press veröffentlicht im Februar die Biografie „Universal Tonality – The Life And Music Of William Parker“ – nahezu gleichzeitig zur 10-CD-Box „Migration Of Silence Into And Out Of The Tone World“ (Centering Records/Galileo MC) von William Parker. Cisco Bradley zeichnet in Gesprächen mit Parker und Weggefährten verschiedene Karrierestationen des New Yorker Bassisten nach und skizziert u.a. dessen Verständnis von Musik, die Rolle des Künstlers und die Beziehung zwischen Kunst, Politik und Gesellschaft. „Universal Tonality“ kostet 29,95 US-Dollar.

+++

Seit 2014 trifft der Mannheimer Trompeter und Veranstalter Thomas Siffling für „Jazz X persönlich“ regelmäßig Jazzmusiker/-innen zu Gesprächskonzerten. Diese Reihe setzt Siffling auch digital als Stream fort. Am 12. Februar hat er Julia Hülsmann zu Gast. Die Berliner Pianistin erzählt einerseits über ihre verschiedenen Karrierestationen, andererseits setzt sie sich an den Flügel für ein unbegleitetes Solokonzert. Beginn ist 20 Uhr, digitale Tickets gibt es ab 18 Euro im Vorverkauf.

+++

Im Kölner Jazzclub King Georg stehen in der ersten Februarwoche vier neue Streaming-Konzerte an. Den Anfang macht am 2. Februar das Quartett Manteca Brazil Jazz, gefolgt vom Peter Köcke Trio am 3., Norbert Gottschalk Trio am 4. und Florian Ross Trio am 8. Februar. Streaming-Beginn ist jeweils 19:30 Uhr.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News, Newsticker