Newsticker

[18.12.2020]

Newsticker (Icon)Mit unserem Jazz thing Newsticker fassen wir Meldungen, die bislang auf unserer Facebook-Site gepostet werden, und Informationen, die wir als Pressemitteilungen per Mail erhalten, informativ und knapp zusammen.

+++

Die Stadt Köln schreibt auch 2021 ihr „Horst und Gretl Will Stipendium für Jazz/Improvisierte Musik“ aus, das mit 12.000 Euro dotiert ist. Bis zum 28. Februar können sich Musiker*innen aus Nordrhein-Westfalen, die nicht älter als 30 Jahre sind, für dieses Stipendium bewerben. Alle Infos und Unterlagen gibt es auf der Website der Stadt Köln. Aktuelle Stipendiatin ist die Saxofonistin Theresia Philipp.

+++

Mit einer Förderung der Initiative Musik kann der Mannheimer Jazzclub Ella & Louis auch 2021 seine Online-Kapazitäten erweitern und kündigt für den Januar drei weitere Streaming-Konzerte an: mit Uli Partheil’s Latin Experience am 8., dem Emil Mangelsdorff Quartett am 15. und Jutta Glaser & Claus Boesser-Ferrari am 22. Januar.

+++

Am 7. Januar macht die britische Organisation Jazz Re:freshed einen Neustart ihrer wöchentlichen Jam-Session – allerdings als Live-Streaming-Reihe auf Youtube und Facebook. 17 Jahre lang fand diese Session, an der oftmals auch aktuelle Größen der jungen UK-Jazzszene wie Shabaka Hutchings oder Nubya Garcia teilnahmen, live im Londoner Club Mau Mau Bar statt, wegen der Corona-Krise musste sie dann aber eingestellt werden.

+++

Die promovierte Musikwissenschaftlerin, Journalistin und Publizistin Anke Steinbeck, die zuletzt für das Jazzfest Bonn gearbeitet hat, wird neue Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Deutschen Musikrat (DMR) in Bonn. Unter anderem wird Steinbeck den Deutschen Musikwettbewerb, das PopCamp, das Deutsche Musikinformationszentrum und die aktuellen Corona-Hilfsprogramme des DMR im Rahmen von „Neustart Kultur“ betreuen.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News, Newsticker