Köln: MitAfrika

Jembaa GrooveJembaa GrooveAls eines der wichtigsten Treffen der afrikanischen Community in Köln gilt das MitAfrika-Festival, das von heute an bis Sonntag, den 6. August, zum 17. Mal am Schokoladenmuseum steigt. Veranstalter ist der Verein und die Eventagentur MAMA AFRIKA, unterstützt wird das Festival vom Radiosender WDR Cosmo. Die Konzertstrecke fokussiert sich in diesem Jahr auf den Nordwesten des Kontinents. Als Headliner agiert die franko-marokkanische Band Bab L‘Bluz, die Gnawa- und Berber-Musik mit Rock zusammenspannt. Das Berliner Kollektiv Jembaa Groove um Produzent Yannik Nolting und Sänger Eric Owusu kreiert einen Hybrid aus Soul, Jazz und Highlife.

Des Weiteren ist Alogte Oho zu Gast, der mit den Sounds Of Joy den Gospelfunk des nördlichen Ghana an den Rhein bringt. Mit der Sängerin Coumbis Sorra und dem Gitarristen Papis Peace Diouf kommen senegalesische Manding-Töne zum Zuge. Und zwei weitere starke Frauenstimmen aus Mali und dem Senegal sind mit Aicha Kouyaté und Fatou Guewel am Start. Begleitet werden die Konzerte von einem Marktplatz und Workshops.

Weiterführende Links
MitAfrika

Text
Stefan Franzen
Foto
Jannis Keil

Veröffentlicht am unter News

jazzfuel