Live-Tipp: Munich Composer Collective

Munich Composer CollectiveMunich Composer CollectiveDas Munich Composer Collective (MCC) ist ein aus Studierenden und Alumni des Jazzinstituts und der Klassikabteilung der Musikhochschule München bestehendes Ensemble, das 2014 vom Geiger und Professor für Jazzkomposition, Gregor Hübner, ins Leben gerufen wurde. Die instrumentale Zusammensetzung ist durchaus eigenständig: So gibt es neben einer verkleinerten Bigband-Besetzung mit vier Saxofonen, zwei Trompeten, einer Posaune plus Rhythmusgruppe auch noch Tuba, zwei Violinen und Cello. Das MCC spielt ausschließlich Stücke der Kollektivist/-innen – wie zum Beispiel von Hübner, Leonhard Kuhn, Matthias Lindermayr und Andreas Unterreiner – und folgt in seiner antihierarchischen Organisation dem Geist des 1980 in Frankfurt gegründeten Ensemble Modern.

„Genregrenzen überwinden und eine Verbindung zwischen Avantgarde, Groove und Improvisation erzeugen“, beschreibt sich das MCC mit eigenen Worten: „Wir sind 17 Komponistinnen und Komponisten aus München, die sich zu einem Ensemble zusammengeschlossen haben, um gemeinsam an unserer Musik zu arbeiten.“ Dabei vereinen sich in den Stücken Elemente von Jazz und Contemporary Classical, von Independent Rock und zeitgenössischer improvisierter Musik. Auf enja Records wird es in diesem Jahr ein Album mit Musik dieses Kollektivs geben, zudem will man Konzerte spielen – wie zum Beispiel am kommenden Donnerstag, 30. März, im Schwere Reiter in München.

Weiterführende Links
Munich Composer Collective

Text
Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News

Registrieren zu jazzahead! 2024