jazzahead!: Blick nach vorn und zurück

jazzahead!jazzahead!Die nächste jazzahead! findet im kommenden Jahr vom 28. April bis zum 1. Mai statt. Partnerland für diese Ausgabe der Messe wird Kanada sein, dessen Auftritt eigentlich schon für 2020 vorgesehen war. Kanada ist das erste Partnerland der jazzahead! aus Übersee. Der Bewerbungsstart für Registrierungen und die Showcases ist für den 16. September vorgesehen. Die Showcase-Bewerbungsphase für die „German Jazz Expo“, die „Overseas Night“ und das „European Jazz Meeting“ endet am 4. November.

Gleichzeitig kündigt die Messe Breme an, dass die jazzahead! 2022 hybrid sein wird. Damit soll den veränderten Reise- und Teilnahmemöglichkeiten durch die Pandemie entgegen gekommen werden. Den Teilnehmer*innen wird ermöglicht, eine Online-Only-Registrierung zu erwerben, um auch von anderswo das Fach- und Showcase-Programm erleben zu können. Die digitale Ausgabe der jazzahead! aus diesem Jahr wird nun auch für nicht Registrierte zugänglich. Die Inhalte der Panels, Workshops, Vorträge und Meetings ist in einem „jazzahead! 2021 Compact“ zusammengestellt worden. Außerdem kann man sich im Rückblick alle 31 Showcase-Konzerte ansehen.

Weiterführende Links
jazzahead!

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News