SWR Jazzpreis: Eva Klesse

Eva KlesseEva KlesseDie zwei Jahre in New York haben Eva Klesse, 1986 in Werl geboren, geprägt. Ihr Plan war es aber nicht, sich in der vielgerühmten Hauptstadt des Jazz als Schlagzeugerin durchzusetzen. Sie hatte vielmehr den Wunsch, noch einmal zu lernen – und zwar ausschließlich und ohne Ablenkung. Ihr Lehrer in New York war Ari Hoenig, der ihr den „american way of jazz drumming“ gezeigt hat. Mehr noch: In der Anonymität dieser Metropole konnte sie abtauchen, um eine neue Sicht zu finden auf das, was hierzulande im aktuellen Jazz los ist, aber auch, um einen anderen Blick auf sich als Musikerin zu bekommen. „Und die Möglichkeit, die noch lebenden Jazzlegenden irgendwo dort jeden Abend hören zu können, war eine Erfahrung von unschätzbarem Wert“, so Klesse. „Das hat sich natürlich auf mein Spiel und mein Schreiben ausgewirkt, mich aber auch als Künstlerin und Mensch verändert.“

Die Jury des SWR Jazzpreises hat nun entschieden, die Schlagzeugerin mit dem mit 15.000 Euro dotierten Preis auszuzeichnen. „Entschieden eindringlich – so könnte man den Sound von Eva Klesse beschreiben“, heißt es in der Jury-Begründung. „Am Schlagzeug ist ihr Balance wichtig, zwischen Rhythmus und Melodie, zwischen großer Geste und kleinen Details, zwischen Energie und Ruhe. Als Komponistin hat sie eine große erzählerische Begabung und ein Faible für die musikalische Ausgestaltung seltsamer Geschichten – nachzuhören ist das unter anderem auf dem aktuellen Album ihres Quartetts: ,Creatures & States‘. Diese Band mit Evgeny Ring am Saxofon, Philip Frischkorn am Piano und Stefan Schönegg am Kontrabass steht seit vielen Jahren im Mittelpunkt des Schaffens von Eva Klesse. Außerdem spielt die Schlagzeugerin regelmäßig mit dem Julia Hülsmann Oktett, dem Sarah Chaksad Orchestra, der Jorinde Jelen Band und dem Quartett Trillmann. Seit 2018 ist sie Professorin für Jazzschlagzeug an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.“ Preisverleihung und Preisträgerkonzert finden am 18. Oktober statt. Dann spielt Klesse mit ihrem Quartett und dem österreichischen Gitarristen Wolfgang Muthspiel als Gast beim Festival Enjoy Jazz in Ludwigshafen.

Weiterführende Links
SWR Jazzpreis

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Sally Lazic

Veröffentlicht am unter News