natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


Moers: Improviser In Residence 2022

Tomeka ReidTomeka ReidDie amerikanische Cellistin Tomeka Reid aus Chicago ist „Improviser In Residence“ in Moers 2022. Ein Jahr lang wird die Musikerin das kulturelle Leben in der Heimatstadt des moers festivals beleben und bereichern. Reid wurde in Washington D.C. geboren und ging zum Studium nach Chicago. Schnell konnte sie sich in der dortigen Musikszene etablieren und gab als Mitglied so renommierter Bands wie dem Art Ensemble Of Chicago und Antony Braxtons ZIM Sextet weltweit Konzerte. Aber Reid ist nicht nur im Jazz, sondern auch in der zeitgenössischen klassischen Musik zu Hause. Auch hier ist die Chicagoer Szene ein wichtiger Anknüpfungspunkt für die Cellistin. Bei aller Experimentierfreude sind ihr aber auch die Wurzeln und die Traditionen der afroamerikanischen Musik ein Herzensanliegen.

Als waschechte Kosmopolitin spricht Reid fünf Sprachen, arbeitet aktuell an Projekten mit äthiopischen Künstlerinnen und wurde vor zwei Jahren zur Darius-Milhaud-Gastprofessorin am Mills College im kalifornischen Oakland berufen. Für ihr Residenzjahr in Moers kündigt Reid bereits zahlreiche Ideen an. Davon überzeugen kann man sich bei ihrem Vorstellungskonzert am kommenden Sonntag, 19. Dezember, um 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums Filder Benden. Dort verabschieden sich zugleich die beiden diesjährigen „Improviser In Residence“, Kevin Shea und Matt Mottel.

Weiterführende Links
„Improviser In Residence“

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Cristina Marx

Veröffentlicht am unter News

Deutscher Jazzpreis