Mitch Winehouse & Thilo Wolf Big Band - Swinging Cole Porter

SWR NEWJazz Meeting: Sasha Berliner

Sasha BerlinerSasha BerlinerDas letzte SWR NEWJazz Meeting wurde 2018 vom österreichischen Bassisten Lukas Kranzelbinder kurartiert. Danach sollte dieses 1966 noch vom „Jazzpapst“ Joachim-Ernst Berendt als Free Jazz Meeting Baden-Baden initiierte Klanglabor alle zwei Jahre fortgesetzt werden, doch wegen des Lockdowns im November 2020 und der anhaltenden Corona-Pandemie musste die 52. Ausgabe dieser Konzertreihe in den Herbst 2021 verlegt werden. Gerade hat die Jazzredaktion des Südwestrundfunks (SWR) die diesjährige Leiterin bekannt gegeben: Die junge Vibrafonistin Sasha Berliner aus San Francisco hat für die Probenphase ab dem 15. November in Baden-Baden und die Konzerte in Tübingen (19. November), Karlsruhe (20. November) und Mannheim (21. November) ihr Quintett Tabula Rasa mit Kalia Vandever (Posaune, Electronics), Matt Sewell (Gitarre), Max Gerl (Bass) und Michael Shekwoaga Ode (Schlagzeug) zusammengestellt.

Mit acht begann Berliner, Schlagzeug zu spielen. Bei der Aufnahmeprüfung für das Musikgymnasium teilte die Jury sie aber der Vibrafon-Klasse zu. Mit 18 Jahren zog sie nach New York, um an der New School Jazz bei Stefon Harris zu studieren. Sie gewann „LetterOne Rising Star Jazz Award“, der mit Auftritten bei zehn großen Jazzfestivals in den USA und Kanada verbunden war. Heute ist die Vibrafonistin treibende Kraft in der jungen Brooklyner Jazzszene. Zum einen steht sie fest in der experimentellen Musik, zum anderen ist sie tief in der Jazztradition verwurzelt. Aktuell ist Berliner Mitglied im Sextett des Schlagzeugers Tyshawn Sorey. Am 17. November gibt es in der Sendung „SWR2 NOWJazz“ ab 21:05 Uhr eine Vorschau auf die Konzerte, der Auftritt von Tabula Rasa am 20. November in Karlsruhe wird ab 20 Uhr auf der SWR2-Website live gestreamt.

Weiterführende Links
SWR2

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
SWR/Gulnara Khamatova

Veröffentlicht am unter News