Beirut: Hilfe für die Kreativzene

Tunefork StudioTunefork Studio

Nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut ist die Kreativszene der libanesischen Hauptstadt am Boden. Musiker, die durch die Pandemie und durch die wirtschaftliche Schieflage des Landes ohnehin kaum noch eine Lebensgrundlage hatten, haben nun zudem vielfach Verletzungen davongetragen oder ihr Heim und ihr Equipment verloren.

Das Beiruter Tunefork Studio hat in diesem Kontext zu einer Spendenkampagne aufgerufen. Tunefork ist unter anderem die Wirkstätte der auch in Deutschland bekannten Band Postcards, ihr Drummer wurde durch die Explosion schwer verletzt, zwei weitere Bandmitglieder sind obdachlos. Tunefork wollen als Schnittstelle für die Kampagne fungieren, um die Spenden an die Betroffenen und Bedürftigen weiterzuleiten. Die Kampagne wird über den gemeinnützigen Verein „Wir sind alle Mittendrin“ abgewickelt und läuft über die Plattform betterplace.org.

Weiterführende Links
Betterplace

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News