Moers: Quartabê

QuartabêQuartabêSeit Januar ist die brasilianische Schlagzeugerin und Perkussionistin Mariá Portugal die „Improviser In Residence“ der Stadt Moers am Niederrhein. Ihr erstes Konzert in dieser Funktion Anfang Februar kam einem Paukenschlag gleich: Mit ihrem US-amerikanischen Instrumentalkollegen Gerald Cleaver und der Kölner Saxofonistin Angelika Niescier spielte Portugal eine hochemotionale, lautstarke Improvisationsmusik. Am 4. März lädt sie nun zum ersten Mal das Publikum in ihre Moerser Residenz in der Kleinen Allee 10 ein: zu einer öffentliche Probe der kollektiv geleiteten Band Quartabê aus São Paolo.

Quartabê begreifen sich als Metapher für ein Klassenzimmer: Mit zwei Klarinetten, Keyboards, Schlagzeug und digitalen Gerätschaften ausgestattet will man von den Meistern der brasilianischen Musik lernen. Dabei entwickeln die vier Brasilianer*innen einerseits kühne Interpretationen des Ausgangsmaterials, andererseits bürsten sie dieses respektlos gegen den Strich. Stilistisch und ästhetisch bewegen sich die vier zwischen freier Improvisation und musikalischer Avantgarde, zwischen Pop und elektronischer Musik. Die öffentliche Probe von Quartabê in Moers ist der erste Schritt für ein neues Projekt dieser Band, das Publikum kann im intimen Rahmen der „Improviser“-Residenz am kreativen Prozess teilhaben.

Weiterführende Links
„Improviser In Residence“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News