EBU: World Music Charts 2020

Lina & Raül RefreeLina & Raül RefreeFrühzeitig haben die Juroren der „European Broadcasting Union“ (EBU) die Top 200 ihrer Jahreslistung für 2020 bekannt gegeben. Im Jubiläumsjahr von Amália Rodrigues belegt das doch sehr ausgefallene Tributprojekt der portugiesischen Sängerin Lina und des katalanischen Gitarristen Raül Refree (Glitterbeat) an die große Fadista den ersten Platz. Im ungewöhnlichen Spitzentrio tummelt sich außerdem der britische Folksänger Sam Lee mit „Old Wow“ (Cooking Vinyl) und der bosnische Sevdah-Erneuerer Damir Imamovic mit „Singer Of Tales“ (Wrasse).

Auch danach weicht die Parade von früheren Jahrgängen ab: Zwar ist Afrika mit der Tuaregband Tamikrest, den Ghanaern von Santrofi und der Sahraui-Sängerin Aziza Brahim dreimal in den Top 10 vertreten, daneben aber ausgesprochen ruhige Scheiben wie die der persischen Sängerin Mahsa Vahdat („Enlighten The Night“, Kirkelig), der bosnischen Diva Amira Medunjanin („For Him And Her“, Croatia Records) oder das finnische Duo von Maria Kalanemi und Eero Grundstrom („Mielo“, Akerö). Sehr dünn fallen die diesjährigen Platzierungen mit deutscher Beteiligung aus: Auf Platz 107 befindet sich Shantels Türkei-Projekt „Istanbul“ mit Cümüz Cemaat, der Gitarrist Lulo Reinhardt ist mit Gypsy Meets India“ auf Rang 183 notiert.

Weiterführende Links
EBU World Music Charts 2020

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News