Saarlouis: Tribut an Michael Brecker

Kevin NaßhanKevin NaßhanAm morgigen Samstag präsentiert der Schlagzeuger Kevin Naßhan mit seinem Ensemble „A Tribute To Michael Brecker“ bei der Saarlouiser Jazz Night im Theater am Ring. Der amerikanische Saxofonist Michael Brecker gehört zu den wichtigsten und einflussreichsten Jazzmusikern seiner Generation. Der Bruder des Trompeters Randy Brecker, mit dem er einst die später weltberühmten Brecker Brothers gründete, spielte während seiner Karriere auf über 900 Alben und gewann 13 „Grammys“.

Als Sideman und Leader spielte der Saxofonist mit den großen Namen des Jazz – von Chet Baker und George Benson über Jaco Pastorius und Herbie Hancock bis zu Chick Corea und Pat Metheny. Er spielte aber auch für Popmusiker wie Eric Clapton, Frank Zappa, Bruce Springsteen, Steely Dan und Joni Mitchell.

Bei der Saarlouiser Jazznight stellt Naßhan die Musik Breckers vor und hat sich zu diesem Anlass mit dem Saxofonisten Johannes Müller, dem Gitarristen Martin Schulte, dem Pianisten Christian Pabst und dem Bassisten André Nendza einige der führenden deutschen Jazzmusiker eingeladen. Der Fokus liegt dabei vor allem auf dem Album „Tales From The Hudson“, das 1996 erschien und mit zwei „Grammys“ ausgezeichnet wurde.

Weiterführende Links
Saarlouiser Jazz Night

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Laura Carbone

Veröffentlicht am unter News