Die umfassenden Absagen öffentlicher Zusammenkünfte in D/A/CH stellen sämtliche bereits für die kommende Zeit publizierten Veranstaltungstermine infrage. Bitte informieren Sie sich beim jeweiligen Veranstaltungsort.

24: JOE-Festival in Essen

SoKo SteidleJOE-Festival: Soko Steidle Vor 24 Jahren fanden sich Jazzmusiker*innen und Jazzmusikfreund*innen verschiedenster Richtungen zusammen und gründeten den Verein Jazz Offensive Essen (JOE), um Jazz und improvisierte Musik tief in der Kulturlandschaft Essens zu verankern. Neben zahlreichen Jamsessions und Workshops sowie der Konzertreihe „Free Essen“ im Goethebunker ist das JOE Festival im Januar der unbestrittene Höhepunkt im Konzertleben der Ruhrgebietsmetropole Essen. Vom 16. bis 18. Januar findet 2020 das 24. JOE Festival in Essen statt, erneut im Konzertsaal der Zeche Carl in Altenessen.

Startschuss am 16. Januar liefert das Quartett Re:Calamari um den Kölner Bassisten Oliver Lutz, gefolgt von Brenda mit den beiden Sängerinnen Marie Daniels und Maika Küster sowie dem Tom Rainey Trio. An den beiden anderen Tagen gibt es dann noch Konzerte unter anderem mit dem Trio Dell/Lillinger/Westergaard, der Soko Steidle um den Berliner Schlagzeuger Oliver Steidle und Azkadenya aus Norwegen mit Sidsel Endresen (Gesang), Inga Margrete Aas (Bass) und Vilde Sandve Alnæs (Violine). Alle Infos und das komplette Programm findet man auf der JOE-Site im Internet.

Weiterführende Links:
JOE Festival

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News