creole NRWcreole NRW

Der Wettbewerb für globale Musik in Deutschland, creole, stand in den letzten Jahren strukturell und finanziell auf dem Prüfstand. Nach der Sicherung der künftigen Tragfähigkeit geht es 2017 nun in eine neue Runde: Als erstes Bundesland ruft Nordrhein-Westfalen Bands und Ensembles auf, sich für die Ausscheidungskonzerte im Dortmunder Domicil vom 28. bis 30. September mit Demo-Material zu bewerben (Frist: 12. Mai). Sie sollten sich eindeutig erkennbar und benennbar mit einer oder mit verschiedenen regionalen oder ethnischen Musikkulturen auseinandersetzen und damit die kulturelle Vielfalt NRWs mit ihrem besonderen Profil bereichern. Weitere Bewerbungskriterien sind auf der creole-Webseite einsehbar.

Eine VorJury wird unter den eingegangenen Einsendungen bis 30.6. die Ensembles auswählen, die die Konzerte bestreiten. Nach den Auftritten werden die beiden erstplatzierten Bands mit einem Preisgeld von je 1.500 Euro honoriert, die dritte erhält einen Sonderpreis in Höhe von 1.000 Euro , den ein Sponsor finanziert. Alle drei fahren zum Bundes-creole, der im Pavillon Hannover vom 10. bis 12. November über die Bühne gehen wird. In diesem Jahr werden die Konzerte von der Jazz & World-Redaktion des Kulturradios WDR 3 mitgeschnitten.

Weiterführende Links
creole NRW

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2017-3-30-creole-ausschreibung-in-nrw/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.