Beim Jazzfrühling Kassel: John ScofieldJohn Scofield

Der Festivalmacher Markus Knierim und der Kasseler Förderverein für Kulturarbeit (Kafka) wurden 2015 mit dem Kulturförderpreis der Stadt Kassel ausgezeichnet. Im März 2017 feiert der Kasseler Jazzfrühling nun bereits sein zehnjähriges Bestehen. Dazu ist es den Veranstaltern wieder gelungen, große Stars, die sonst eher auf den großen Bühnen der Metropolen zu erleben sind, im nur 180 Zuschauer fassenden Theaterstübchen zu präsentieren. Die intime Atmosphäre der Hauptspielstätte wird vom Festivalpublikum immer wieder gelobt. In diesem Jahr sind im Theaterstübchen unter anderen Helge Schneider mit Pete York, Manu Katché & Friends sowie das Omer Klein Trio dabei.

Eröffnet wird der diesjährige Kasseler Jazzfrühling von Rolf Kühn und seinem Quartett mit Christian Lillinger, Ronny Graupe und Johannes Fink. Zudem werden das John Scofield Quartet in der Hauptstelle der Kasseler Bank sowie Klaus Doldinger’s Passport im Opernhaus auftreten. Ron Carter ist zusammen mit Richard Galliano in der Karlskirche zu erleben.Markus Knierim ist zurecht stolz auf das Jubiläums-Programm, das er mit seinem Team vom 11. bis zum 26. März in Kassel präsentieren wird.

Weiterführende Links
Kasseler Jazzfrühling

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Nick Suttle

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2017-1-26-10-kasseler-jazzfruehling/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.