John Coltrane Tribute von Archie SheppArchie Shepp

Gleich am Anfang seiner Karriere in den 1960er-Jahren wurde John Coltrane Mentor für den jungen Archie Shepp. Dieser Saxofonist war es, der Shepps Qualitäten erkannte und ihn unter anderem für das epochale Album „Ascension“ 1965 ins Studio holte. Und es war Coltrane, der seinem „Schützling“ die Tür von Bob Thiele öffnete, dem Produzenten von Impulse! Records, das damals mit seinen Veröffentlichungen Heimat für Musiker des „New Thing“ war. Doch selbst in den Hoch-Zeiten des Free Jazz gehörte Shepp nicht zu denjenigen, die leichtfertig Traditionen zertrümmerten. Vor allem auf dem Tenorsaxofon besaß Shepps Timbre und Phrasierung stets den bauchigen Tonfall und die swingenden Legatobögen eines Ben Webster, aller lautstarken Geräuschhaftigkeit und Staccato-Attacken zum Trotz. Im Jahr vor der Zusammenarbeit der beiden Musiker nahm Shepp 1964 ein bemerkenswertes Coltrane-Tribute auf: „Four For Trane“ ist eine eigenwillige Auseinandersetzung mit dem Werk Coltranes aus der Perspektive junger Avantgarde-Jazzmusiker.

Am 23. September wäre Coltrane 90 Jahre alt geworden, im kommenden Jahr jährt sich am 17. Juli der 50. Todestag dieses legendären Saxofonisten. Auch wenn Shepp stets betont, nur Coltrane könne auch wie Coltrane klingen, hat er dennoch mit dem Leiter von Enjoy Jazz, Reiner Kern, eine Band als Hommage an diesen Saxofonisten zusammengestellt, die am Schlusstag des diesjährigen Festivals, dem 11. November, in der Heidelberger Stadthalle auftreten wird. „Schon damals war der Bassist Reggie Workman an der Seite von Shepp zu hören, ebenso wie in den frühen 1960ern auch an der Seite Coltranes“, heißt es in der Ankündigung. „Zu den Giganten Shepp und Workman gesellen sich an diesem Abend mit Jason Moran, Nasheet Waits und Amir ElSaffar drei Hoffnungsträger des zeitgenössischen Jazz, die ihrerseits für regen Austausch mit der Jazz-Geschichte stehen und die wohl auch, wollte man munkeln, Coltrane in seine Band geholt hätte.“ Alle Infos gibt es auf der Enjoy-Jazz-Site im Internet.

Weiterführende Links
Enjoy Jazz

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Peter Necessany

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-7-28-enjoy-jazz-john-coltrane-hommage/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.