psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Gjermund LarsenZuständig für die Gestaltung des Showcase: Gjermund LarsenDeutschlands größtes Roots-Festival feiert 2015 sein 25-jähriges Bestehen. In der Jubiläumsausgabe gibt es neben der Cister als Instrumentenschwerpunkt den Länderfokus Norwegen. Am kommenden Montag stellt das Gastland im Felleshus der Nordischen Botschaften in Berlin bei einem Presseempfang bereits sein Programm in Rudolstadt vor. Eingebettet ist die Vorstellung in ein Panel unter dem Titel „From Grieg to ECM“, an dem sich u.a. Carsten Beyer vom Deutschlandradio Kultur, Bernhad Hanneken, künstlerischer Leiter des TFF Rudolstadt und Helge Westbye vom renommierten norwegischen Label Grappa beteiligen.

Dort soll erörtert werden, wie die Strukturen der norwegischen Tradition sich auf Jazz, Pop und zeitgenössische Klassik ausgewirkt haben, warum es speziell in Norwegen eine außergewöhnliche Vorliebe für das Überschreiten der musikalischen Grenzen zu geben scheint. Musikalisch umrahmt wird das Panel von einem Showcase, den Norwegens führender Geiger Gjermund Larsen gestaltet. Larsen, der auch beim TFF Rudolstadt vom 2.-5. Juli auftreten wird, gilt als Paradebeispiel der Vermittlung zwischen Folk und Jazz, „Reise“ (Galileo), das aktuelle Album seines Trios, hat den Vierteljahrespreis der deutschen Schallplattenkritik erhalten.

Weiterführende Links:
TFF Rudolstadt

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-04-09-tff-rudolstadt-norwegen/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.